Atemschutzübung 25.07.2020
Am 25.07.2020 trafen sich 5 Atemschutzgeräteträger aus Gersdorf und 3 aus Oberhaidelbach um 16:45Uhr im FFW Gerätehaus in Gersdorf, zu einer gemeinsamen Atemschutzübung.
Um 17:00Uhr ging es dann mit Blaulicht und Martinshorn zum Übungsobjekt, der Dreschhalle zwischen Oberhaidelbach und Gersdorf.
Dort wurde sich dann aufgestellt und der Übungsbefehl gegeben.
Angenommen wurde ein Brand in der Halle mit einer vermissten Person und mehreren Gasflaschen. Dazu wurde die komplette Halle mit 2 Nebelmaschinen eingenebelt um alles etwas realistischer zu gestalten und um die Sicht zu erschweren.
Mit 2 x 2 Trupps wurde die vermisste Person erfolgreich gerettet und die Gasflaschen ins Freie gebracht.
Nachdem dann alle zusammen wieder alles aufgeräumt und die Einsatzbereitschaft hergestellt haben, ging es in die Fahrzeughalle von Gersdorf, wo man sich noch bei einer kleinen Stärkung gemütlich zusammengesetzt hat. Selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Regeln.
Teilnehmer:
Frank Reiß
Andreas Oppel
Klaus Schreimel
Stefan Wörnlein
Martin Dusold
Florian Seitz ( Oberhaidelbach )
Bernd Rausendorf ( Oberhaidelbach )
Rolf Grosche ( Oberhaidelbach )
Markus Scharrer ( Maschinist )
Sebastian Mattusch ( Gruppenführer )
Rainer Wörnlein ( Nebelmaschine )
Jochen Bohrer ( Absperren )

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern der Übung.
Hier Danke ich besonders unserem Atemschutzgerätewart Frank Reiß.
Er hat sich die komplette Übung selbst ausgedacht und alles organisiert.

Sebastian Mattusch
1.Kommandant
FFW Gersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.